Schlagwort: Familie

Besuch auf dem Ferienbauernhof

Katzenbabies auf dem Ferienbauernhof

Am Wochenende war ich bei meinem Bruder zu Besuch. Er betreibt mit seiner Frau einen Ferienbauernhof, die Salzbornhöhe, der direkt über dem Rheintal liegt mit einem atemberaubenden Blick hinüber zu den Zwillingsburgen, den „Feindlichen Brüdern“. Wir hatten viel Vergnügen beim Rundgang über den Hof, der auch mein Elternhaus ist, weil ich jedes Mal die Tiere begrüßen muß und nachschauen, was sich so im Laufe der Monate so verändert hat. Und weil gerade der Holunder blühte, konnte ich mir genug Blüten mitnehmen für meinen Holunderblütensirup, den ich so sehr als Sommererfrischung mag. Den Abschluss des Besuches bildet immer ein ausgiebiger Grillabend, bei dem wir dieses Mal das Glück hatten, dass es auch nach Sonnenuntergang noch sehr schön warm gewesen ist. Falls Sie also einmal Lust haben, das Weltkulturerbe Mittelrhein zu besuchen: nur zu, auf der Salzbornhöhe lässt es sich wunderbar entspannen.

Casual Cooking

Titelseite: Casual Cooking

Schon zu der Zeit, als ich noch in Frankfurt wohnte, war Zweitausendeins meine bevorzugte Anlaufadresse, wenn ich mal was jenseits des Mainstreams haben oder mein Budget nicht so strapazieren wollte. So habe ich auch mal wieder zugegriffen, als Casual Cooking von Pete Evans auf der Verkaufsliste stand. Und ich kann Ihnen sagen, das war kein Fehler.

Pete Evans ist ein bekannter Fernsehkoch, Restaurantbesitzer und Kochbuchautor in Australien, der im vorliegenden Buch Rezepte von Gerichten gesammelt hat, die er für seine Familie und Freunde kocht. Zum Einen sind die einführenden Beschreibungen unterhaltsam zu lesen, die Bilder sind ein Traum, von den Rezepten garnicht zu sprechen. Ihnen wird beim Lesen das Wasser im Munde zusammenlaufen.

Die Rezepte sind, trotz oft vieler Zutaten, einfach zuzubereiten und transportieren den Hauch von Urlaub, den man hin und wieder im Leben braucht: Bananen – Dattel – Porridge zum Frühstück, warmer Spargelsalat mit Büffelmozarella und Kirschtomaten für die Vegetarier, panierter Fisch mit Artischocken – Sauce Tatare für die Fischliebhaber, Caesars Salad mit Hähnchenfleisch, Spaghetti Bolognese auf chinesische Art, ich könnte schon wieder in die Küche gehen…..

Nachtisch gibt’s natürlich auch, z. B. Milchreis mit Rotwein-Rhabarber oder Pflaumen- Tarte Tatin. Ausprobiert habe ich den bunten Babymöhrensalat, das richtige Gericht, wenn es heiß ist und Essen nicht ganz oben auf der Liste steht. Die Vinaigrette braucht ein bißchen Zeit, aber das Ergebnis lohnt die Mühe (und ich glaube, man könnte sie auch in größeren Mengen vorbereiten und im Kühlschrank verwahren). Probieren Sie das eine oder anderen Rezept aus und lassen Sie mich wissen, ob es Sie auch so begeistert hat. (Collection Rolf Heyne, ISBN 978-3-89910-561-2, EUR 29,90, bei Zweitausendeins für 9,95). Leider gibt es Zweitausendeins nicht mehr in Frankfurt, Sie müssen sich eine andere Einkaufsquelle suchen.