Schlagwort: Ratgeberbuch

Rat für jeden Gartentag

Buchtitel: Rat für jeden Gartentag
Buchtitel: Rat für jeden Gartentag

Buchtitel: Rat für jeden Gartentag

Es ist nicht das erste seiner Art: Bücher mit Ratschlägen entlang des Gartenjahres wachsen gerade wie Pilze aus dem Boden – Mode-Stichwort „Saisonalität“. Aber dieses erscheint gerade in seiner 27. Auflage, hat also schon eine längere Tradition. Das hier vorgestellte Buch „Rat für jeden Gartentag“ besteht aus zwei Teilen: Teil Eins mit den Monats-Übersichten und den dazu passenden Ratschlägen (insgesamt mehr als 1.500!) und Teil Zwei, der den Tabellenteil beinhaltet. Die Monats-Übersichten sind nochmal unterteilt in Allgemeines, Gemüse, Obst und Zierpflanzen, wobei die Zierpflanzen den größten Teil einnehmen. Dazu enthält das Buch viele Grafiken und erklärende Zeichnungen und es gibt Verweise auf andere Ratschläge, damit man nicht suchen muss. Nicht einverstanden bin ich mit der rigorosen Empfehlung, die Aufzucht von Jungpflanzen nicht selbst zu versuchen (z. B. bei den Tomaten, das „lohne“ sich nicht). Dazu ist anzumerken, dass das Ansäen von Tomaten bereits im Januar viel zu früh ist und lediglich Profigärtner das tun sollten. Wenn Sie später ansäen, lohnt es sich sehr wohl, weil die Pflanzen sich bereits an den Standort gewöhnen und nicht mühsam angepasst werden müssen. Dann ist mir aufgefallen, dass Sie keine Auberginen in den Buch finden. Die rangieren dort unter „Eierfrucht“, das ist mittlerweile doch recht unüblich. Im Tabellenteil finden sich viele Empfehlungen zu Obst- und Zierpflanzen-Sorten, leider gar keine zu Gemüsesorten. Hier beschränkt sich das Buch auf „mögliche“ Saat-, Pflanz- und Erntezeiten, häufige Krankheiten und diverse weiterführende Informationen zum Gemüseanbau. Insgesamt eher ein Buch für Obst- und Zierpflanzen-Fans. (Ulmer, ISBN 978-3-8001-8388-3)
Mittlerweile gibt es eine 29. Auflage dieses Buches, die ich aber nicht gesichtet habe.